Schlagwort: AirBnB

Das andere Teahouse – Lake Louise und die Plain of Six Glaciers

Die Woche in Jasper und Banff ist schon wieder fast vorbei und für den letzten Tag in den Bergen haben wir uns noch eine der besten Wandertouren überhaupt aufgehoben: Von Lake Louise aus geht es zur Plain of Six Glaciers, von wo aus man neben dem Bergpanorama der Rockies gleich sechs Gletscher im Blick hat.

Was tun bei Regen? Kultur und Baden in Banff

Veröffentlicht in Canada/USA 2016

Am Wetter hat sich über Nacht wenig geändert. Spontan wird deshalb heute ein chilliger Tag ohne großes Programm eingeschoben. Abgesehen von einem Abstecher ins nahegelegene Banff gibt es vorerst keine Pläne.

Seen-Hopping und Wandern in Yoho und Banff

Die Sache mit dem Zelten wäre richtig ungemütlich geworden. In Golden erwartet uns zur Frühstückszeit das Wetter, das typisch für den pazifischen Nordwesten ist und das wir bisher nur in Schottland erleben durften: Eine allumfassende, durchdringend kalte Nässe, bei der man sich wundert, wie in diesem trostlos grauen Wolkenhimmel jemals die Sonne zu sehen sein konnte.

Vancouver Teil 2: Grouse Mountain & Chinatown

Der zweite Morgen in Vancouver bricht an und wir wollen es passend zum Wochenende heute ruhiger angehen lassen. Die gut 20 Kilometer von gestern sitzen immer noch spürbar in den Knochen. Zu allem Überfluss meldet sich auch der Jetlag ein letztes Mal. Nach Tiramisu und Whisky habe ich aber wie ein Stein geschlafen.

Downtown Vancouver, Stanley Park & Commercial Drive

Der erste Morgen in Vancouver – endlich kann der Urlaub losgehen 🙂 Sowohl Nico als auch mir steckt aber immer noch der Jetlag in den Knochen, das mit dem Aufstehen fällt schwerer als es sollte. Zum Ausgleich gibt es heute klassisch einen Stapel Pancakes mit Ahornsirup zum Frühstück, bevor wir in Richtung Downtown Vancouver aufbrechen.

Grenzübergang – Von Seattle nach Vancouver

Der Plan für heute: Nach Kanada, genauer nach Vancouver fahren, wo die nächste AirBnB-Unterkunft wartet. Für die gut 250 km rechnen wir mit gut drei Stunden Fahrtzeit, wegen der potentiellen Wartezeit am Grenzübergang könnte es aber auch deutlich länger werden. Wir wollen versuchen, irgendwann zwischen morgendlichem und abendlichem Berufsverkehr durchzuschlüpfen.

Frankfurt – Amsterdam – Seattle: 50 Stunden auf Achse

23. August, ein regnerischer Sommer im Büro ist überstanden, der Koffer ist gepackt und ab dem nächsten Morgen winken endlich drei Wochen große Freiheit. Wenn nur der ganze Stress mit der Anreise nicht wäre…

Kurzurlaub: 4 Tage Barcelona im November

Veröffentlicht in Städtetrips

Mich hat Barcelona schon bei einem früheren Besuch mit seinen prächtigen Jugendstil-Bauten, den engen Gassen und dem modernen, aber mediterran-entspannten Lebensgefühl beeindruckt. Deshalb bin ich jetzt gespannt, wie sich die Stadt im Herbst präsentiert.

Chillen in Pahrump

Veröffentlicht in USA Südwesten 2015
Markiert mit , , , ,

Heute ist Halbzeit unseres Urlaubs. Wir haben deshalb einen kompletten Tag ohne Programm eingelegt. Das Auto hat sich einen freien Tag ebenfalls redlich verdient.

Wüste pur im Death Valley

Nichts als Hitze, Sand und Felsen? Von wegen. Der Death Valley National Park hat deutlich mehr zu bieten. Heiß ist es natürlich trotzdem.