Kategorie: Canada/USA 2016

Fraser Valley, Coquihalla Canyon und Yellowhead Highway

Heute steht auch schon der Abschied aus Vancouver an. Zwei bis drei Tage hätte man hier locker noch füllen können, aber dafür locken dann ab morgen die Rocky Mountains mit ihren Nationalparks. Dazwischen liegen aber noch gut 800 Kilometer quer durch British Columbia, die wir heute mit einem kleinen Zwischenstopp auflockern wollen.

Vancouver Teil 2: Grouse Mountain & Chinatown

Der zweite Morgen in Vancouver bricht an und wir wollen es passend zum Wochenende heute ruhiger angehen lassen. Die gut 20 Kilometer von gestern sitzen immer noch spürbar in den Knochen. Zu allem Überfluss meldet sich auch der Jetlag ein letztes Mal. Nach Tiramisu und Whisky habe ich aber wie ein Stein geschlafen.

Downtown Vancouver, Stanley Park & Commercial Drive

Der erste Morgen in Vancouver – endlich kann der Urlaub losgehen 🙂 Sowohl Nico als auch mir steckt aber immer noch der Jetlag in den Knochen, das mit dem Aufstehen fällt schwerer als es sollte. Zum Ausgleich gibt es heute klassisch einen Stapel Pancakes mit Ahornsirup zum Frühstück, bevor wir in Richtung Downtown Vancouver aufbrechen.

Grenzübergang – Von Seattle nach Vancouver

Der Plan für heute: Nach Kanada, genauer nach Vancouver fahren, wo die nächste AirBnB-Unterkunft wartet. Für die gut 250 km rechnen wir mit gut drei Stunden Fahrtzeit, wegen der potentiellen Wartezeit am Grenzübergang könnte es aber auch deutlich länger werden. Wir wollen versuchen, irgendwann zwischen morgendlichem und abendlichem Berufsverkehr durchzuschlüpfen.

Frankfurt – Amsterdam – Seattle: 50 Stunden auf Achse

23. August, ein regnerischer Sommer im Büro ist überstanden, der Koffer ist gepackt und ab dem nächsten Morgen winken endlich drei Wochen große Freiheit. Wenn nur der ganze Stress mit der Anreise nicht wäre…

3 Wochen, 6000 Kilometer, 7 Nationalparks: Kanada & USA im August 2016

Die Vorfreude wächst: Ende August geht es wieder nach Nordamerika, diesmal ins westliche Kanada und in den Nordwesten der USA 🙂 Nach viel Wüste und roten Felsen auf unserem letzten Roadtrip durch den Südwesten der USA sind diesmal die Rocky Mountains der Kern der Route.