Kopenhagen Teil III – Abstecher nach Malmö

Nachdem wir Schweden bisher nur am anderen Ufer des Öresunds erahnen konnten, steht heute am letzten Tag noch ein Ausflug ans andere Ufer an, genauer gesagt nach Malmö.

Kopenhagen Teil II – 10 Tipps für die Stadt

Der Einstieg ist geschafft – in Teil II zur November-Tour nach Kopenhagen zeige ich euch meine 10 (+3) Tipps für das, was ihr in der Stadt auf keinen Fall verpassen solltet.

Kurztrip nach Kopenhagen – Teil I

Warum eigentlich nicht mal in den Norden? Ein simpler Gedanke, der dann aber die Keimzelle für die Tour nach Kopenhagen im November 2017 wird. Die letzten Jahre hatten wir den Buß- und Bettag bei milden Temperaturen in Barcelona und Rom genossen, dieses Jahr war mir aber nach Kontrastprogramm. Zugegebenermaßen, bei der Aussicht auf noch mehr Kälte, Regen und Dunkelheit war dieses Jahr mehr Überzeugungsarbeit nötig.

TRUMPED! – Die USA, der Wahlkampf und Donald Trump

Es ist soweit, heute um 12 Uhr Ortszeit wurde Donald Trump als 45. Präsident der Vereinigten Staaten in Washington vereidigt und übernimmt von seinem Vorgänger ein gespaltenes Land. Nicht nur für mich ist das eine Wendung, die ich mir vor einem Jahr nicht hätte ausmalen wollen und können.

Meine Bucket List für Rom

Frisch in Rom gelandet? Du hast dich durch das Chaos der Warteschlangen der Shuttlebusse am Flughafen gekämpft? Dein Gepäck ist im gleichen Bus wie du? – Check, dann kann es jetzt ja losgehen.

Ab nach Rom: Vier Tage in der ewigen Stadt

Wie jedes Jahr ist der Buß- und Bettag Ende November die perfekte Gelegenheit, noch einmal Sonne zu tanken, bevor sich in sibirisch-Sachsen der lange, dunkle Winter festsetzt. In die engere Wahl für dieses Mal kamen Lissabon und Rom, das sich am Ende knapp durchgesetzt hat.

Bleibt noch das Fazit zum zweiten Nordamerika-Roadtrip:

Nach drei Wochen unterwegs in Kanada und den USA bleiben wieder unendlich viele Eindrücke von Landschaften, Menschen und Erlebnissen.

SEA-FRA: Zurück nach Hause

Zeit für den Rückflug. Wie schon mehrmals beschrieben bin ich absolut kein Fan vom Fliegen. Dabei geht es mir gar nicht um das Starten, Landen oder Fliegen selbst, sondern um das ganze Prozedere drumherum, vom Check-In über die Sicherheitskontrollen bis zu den unsinnigen Vorschriften zu Flüssigkeiten an Bord, die Unmengen an Zeit und Nerven kosten. Aber gut, stehen wir eben um 5 Uhr auf…

Downtown Seattle im Schnelldurchlauf

Seattle mag uns: Wie schon zum Auftakt der Tour vor fast drei Wochen scheint die Sonne aus einem wolkenlos blauen Himmel und die Temperaturen sollen heute an den 30°C kratzen. Untypisch für diese Ecke der USA, die eigentlich eher an schottisches Wetter gewöhnt ist, aber perfekt für uns.

Mount Rainier & zurück nach Seattle

Alles auf Anfang: Auch wenn ich mir das heute beim Aufwachen in Boise, Idaho noch nicht wirklich vorstellen kann, heute Abend werden wir wieder am Ausgangspunkt der Reise in Seattle sein. Google Maps sagt, dass es bis dahin runde 850 Kilometer und 8,5 Stunden Fahrtzeit sind.